Kündigung des Mietvertrages

Erfahrener Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht hilft.

Kündigung des Mietvertrages.

Eigenbedarf, Zahlungsverzug, Verwertungsabsicht.

Um einen Mietvertrag über eine Wohnung kündigen zu können, braucht ein Vermieter in der Regel einen Kündigungsgrund. Die typischen Kündigungsgründe sind Eigenbedarf, Verwertungsabsicht oder vertragliche Pflichtverletzungen des Mieters.

Von entscheidender Bedeutung sind dabei regelmäßig sowohl die Dokumentation der Kündigungsgründe, als auch die richtige Begründung der Kündigung. Fehler, die an dieser Stelle gemacht werden, können später häufig nur schwer repariert werden. Wird die Kündigung gut vorbereitet, lässt sich häufig auch ein Rechtsstreit vermeiden, indem der Mieter freiwillig auszieht und eine Einigung mit ihm erzielt werden kann.

Sprechen Sie uns daher frühzeitig an, wenn Sie einen Mietvertrag kündigen möchten oder eine Kündigung erhalten haben. Wir bereiten die Kündigung für Sie vor und prüfen, ob eine bereits ausgesprochene Kündigung wirksam ist. Zieht der Mieter trotzdem nicht freiwillig aus, setzen wir Ihren Räumungsanspruch gerichtlich durch. Wenn Sie Mieter sind und eine Räumungsklage erhalten haben, verteidigen wir Sie gegen das Räumungsverlangen des Mieters.

Das sollten Sie zum Termin mitbringen

  • Mietvertrag
  • Kündigungsschreiben
  • Sonstigen Schriftwechsel mit dem Mieter betreffend die Kündigung

Reilbach Rechtsanwälte

Jan Reilbach
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Dr. Aris Kaschefi
Rechtsanwalt

Victoria Wings
Rechtsanwältin

Carolin Abeken
Rechtsanwältin


Aachener Str. 41
50674 Köln
T   0221 933 700-0
F   0221 933 700-29
info(at)reilbach-rechtsanwaelte.de


Notruf bei Kündigungen

des Mietvertrages. Rufen Sie uns an unter der Notrufnummer: 
M   0170 7715244

Erfahrungen & Bewertungen zu Reilbach Rechtsanwälte